Gottesdienste

Wir feiern Gottesdienst in unserer St. Marien-Kirche

Für unsere Gottesdienste  in unserer St. Marien-Kirchengemeinde Nesse
gilt bis auf Weiteres:
Wenn ein Gottesdienst angeboten wird, findet er zu den gewohnten Zeiten in der St. Marien - Kirche Nesse statt. 
Da der Kirchenvorstand und das Pfarramt für die ordnungsgemäße Ausführung von Gottesdiensten rechtlich verantwortlich sind, weisen wir auf folgende verbindliche Teilnahmebedingungen hin:


1. Anmeldung
Gemeindeglieder der St. Marien-Gemeinde Nesse können sich jeweils bis Freitag 14 Uhr telefonisch zum Gottesdienst anmelden.
Gäste unserer Gemeinde müssen sich unter Angabe von Vor-/Nachname, Anschrift und Telefonnummer zum jeweiligen Gottesdienst bis Freitag 14 Uhr schriftlich im Pfarramt anmelden. Die hinterlegten Daten werden nach vierwöchiger Aufbewahrung vernichtet. 


2. Anzahl der Teilnehmer
Die höchstmögliche Anzahl der Teilnehmenden am Gottesdienst richtet sich an den teilnehmenden Hausständen, Angehörigen- oder Freundesgruppen aus und wird zu jedem Gottesdienst neu berechnet.  


3. Maskenpflicht
Unsere Gottesdienste finden unter Einhaltung der vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln statt; das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht.
Daher können Menschen, denen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nicht möglich ist, oder solche mit Krankheitssymptomen (Husten, Schnupfen, Fieber u.a.) leider nicht am Gottesdienst teilnehmen. 


4. Abstandsregeln:


Vor und in der Kirche gilt eine Abstandsregelung von mindestens 1,5 m (drei Sitzplätze).
Es ist keine freie Platzwahl in der Kirche möglich.
 Ihre Plätze werden Ihnen am Eingang zugewiesen.
Am Ende des Gottesdienstes warten Sie bitte, bis Sie zum Verlassen des Kirchenraumes  aufgefordert werden – nur so ist ein geordneter Ausgang mit Abstand möglich. 


5. Hygieneregeln:
Vor dem Betreten des Kirchenraumes müssen die Hände desinfiziert werden.
Für alle Gottesdienstbesucher*innen ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht; am Sitzplatz kann die Maske abgenommen werden. Ausgenommen davon sind liturgisch handelnde Personen in ausreichendem Abstand zu anderen Personen.  
Während des Gottesdienstes findet kein Gemeindegesang statt.  
Kirchentee und andere Formen des Beisammenseins nach dem Gottesdienst entfallen bis auf Weiteres.  


Wir verweisen an dieser Stelle auch auf die aktuellen Mitteilungen und Verfügungen des Landkreises Aurich zu öffentlichen Veranstaltungen